Kitearea Testival /Workshop



Letzte Wochenende haben wir uns ganz spontan dazu endschieden mal eine Reise Richtung Süden zu machen und die Kitearea zu besuchen.

Ich wollte schon seit längerem mal bei Guntram vorbei schauen, nur kam immer wieder etwas dazwischen.


Das Wochenende bot sich jetzt perfekt an, da die KLBA zusammen mit Guntram von der Kitearea einen kleinen Anfänger Workshop mit Testival veranstaltete.

Kurzendschlossen eben das Auto wieder gepackt und Samstag Morgens auf die Autobahn. Ohne viel suchen zu müssen fanden wir auch gleich das Gelände ,welches oben auf einem kleinen Plateau liegt.



Da es noch nach etwas mäßigem Wind aussah, endschloss ich mich für den 17er XR LW um die ersten Runden zu drehen und das Gelände auszukundschaften.

Nachdem die Gegebenheiten gecheckt waren und die Aufwinde und Verwirbelungen kannte, baute Dani ihren 8er XR auf um auch die ersten Runden auf dem noch freien Feld zu drehen.



Nachdem die Interessenten für die Workshops alle vollzählig waren und ihre ersten Instruktionen erhielten, füllte sich das Gelände schnell mit Landboardardern, Buggyfahren und der Himmel mit Schirmen.

Gegen Nachmittag lies sich dann auch die Sonne blicken und der Wind frischte mehr und mehr auf sodass Dani auch immer besser fahren konnte.

Als Am frühen Abend das Feld wieder fast frei war und die meisten schon einpackten ergriff ich nochmal die Gelegenheit und schnappte mir den 8er XR. 

So eine Aussicht beim kiten hat man schließlich nur selten.

Wir werden definitiv wieder kommen da es uns dort super gefallen hat.


























Ijmuiden Trip 14.04.2017


Nachdem diese Woche meine neuer Kite, ein Core GTS 2 12qm angekommen war, entschieden wir uns Donnerstagabend ganz kurzfristig an Karfreitag nach Ijmuiden zu fahren und dort bei vorhergesagten 13-17 Knoten und Westwind diesen direkt auszufliegen.

Am Vorabend noch fix das Auto gepackt konnte es Morgens um 7 Uhr direkt los gehn.
Nach guten zweieinhalb Stunden Autofahrt und gutem Durchkommen waren wir am Strand von Ijmuiderslag angekommen.
Direkt neben uns hielt ein Auto, ebenfalls mit Kitern aus Hessen, den Westwindboardern.

Kitemässig entschied ich mich natürlich den GTS2 12er mitzunehmen und für meine Freundin schnappte sich den XR 8er.
Der Wind blies gut aus Westen her von der Wasserkante, sodass wir die gesamte Länge des Strandes abfahren konnten und ich an der Wasserkante ein paarmal von der Mole an der Hafeneinfahrt bis weit runter Richtung Zandvoort gecruist bin.
Dani zog ebenfalls Ihre Bahnen über den Strand und übte fleißig an der Driftbremsung.

Am Nachmittag lösten sich dann auch die Wolken etwas aus und wir konnten ein paar Sonnenstunden genießen.
 Zwischendurch trafen wir dann noch den Sascha am Strand der auf seiner Hollandrundreise einen Stop in Ijmuiden zum Kitelandboarden eingelegt hatte.

Gegen Abend lies dann etwas der Wind nach und wir packten ausgepowert und glücklich zusammen und machten uns auf den Heimweg.
Insgesamt war es ein erfolgreicher erster Ausflug für dieses Jahr, und wir hoffen das es noch viele davon geben wird in den nächsten Monaten. 

 













Stormy Weekend




Vergangenes Wochenende hatten wir mal wieder zweit Tage hintereinander guten Wind in Wanlo.

So ginge es Samstagmorgen schon früh los zum Spot bei ordentlichem Wind aus Süd-West.

Schnell den 12er XR aufgebaut und in die Luft und es dauerte nicht lange bis ich Gesellschaft auf der Wese bekam.

Ute folgte mit ihrer 9er Speed5 und zog ebenfalls ihre Bahnen und zwischenzeitig war auch Sascha mit einer 15er Speed5 da.










Sonntag dann bei etwas weniger aber dennoch starkem Wind und strahlendem Sonnenschein war dann auch meine Freundin mit dabei die später ganz alleine mit dem 8er XR sicher ans fahren kam.

Ute war später auch wieder am Start und wider ihre 9er Speed5.

Gegen Nachmittag wurde es dann etwas weniger mit dem Wind aber es reichte noch für eine anständige Fotosession.

War wieder einmal ein super gelungenes Kitewochenende mit ordentlichem Muskelkater später.