Mittwoch, 19. März 2014

Short news !!!!

Moin moin zusammen,
nach dem das Testival in Wanlo auch wieder vorbei ist gibts an dieser Stelle mal ein paar News.
Zum einen habe ich das Design der Seite mal etwas überarbeite, das Logo etwas frischer gestaltet und überall ein wenig nachgebessert um alles auf dem Laufenden zu halten.

Demnächst wird es auch ein neues Crew Foto vom frischgebackenen Neuling in der Truppe geben.

Seit Anfang des Jahres gibt es auch nun eine 360°threesixty Facebook Seite die Ihr hier findet: 360°threesixty on Facebook
Sie versorgt euch regelmäßig mit allen Geschehnissen, interessanten Links und Berichten.


Jetzt zum etwas negativen Teil.  Ich habe mich vor 2 Wochen beim kiten verletzt, klassischer Fall von "Fuß in der Bindung hängen geblieben und Knie verdreht", und werde jetzt doch für eine etwas längere Zeit ausfallen. Mein Orthopäde und das MRT sind zum Schluss gekommen das mein Innenband angeknackst ist inklusive Knochenprellung und innerem Bluterguss.



Ich hoffe sehr dass das ganze schnell verheilt und ich ohne OP davon komme und schnell wieder auf dem Board stehe.
Was mich aber ganz sicher nicht davon abhält ab und zu mal am Spot vorbei zuschauen und den anderen auf die Finger bzw. Füße zu gucken.


Immerhin habe ich jetzt etwas Zeit mich an ein neues Video zu machen, dazu dann später mal mehr ;)


In dem Sinne, beste Grüße vom Sofa und HANG LOOSE !!!

Montag, 17. März 2014

Testival & Workshop 2014

Vergangenes Wochenende war es wieder soweit. Das alljährliche Testival mit Anfänger und Freestyle Workshop fand in Wanlo auf dem Segelflugplatz statt.
Der Wettergott hatte für das Wochenende guten Wind und trockene zwei Tage vorhergesagt. Und so war es dann auch, an beiden Tagen blies der Wind mit 4-5 Bft übers Feld und abgeshene von einem kurzen Regenschauer am Samstagmorgen war es auch trocken und stellenweise kam auch die Sonne durch.

Zu sehen gab es einiges, so waren Flysurfer, Ozone, Peter Lynn, HQ Powerkites, North Kiteboarding und MBS vor Ort und luden ein aktuelles Material ausgiebig zu testen, was auch zahlreichen Anklang bei den Kitern fand.
Der Anfänger Workshop war auch gut besucht und so wurden unter fachmännischer Anleitung einige neue mit dem Kite-Virus infiziert.

In der Truppe selbst gab es Mörder Spaß, und so musste der ein oder andere schon einen ordentlichen Spruch einstecken.
Da ich allerdings nicht aufs Board durfte, habe ich mich ausgiebig darum bemüht das ganze Spektakel in Bildern festzuhalten.

Viel Spaß damit, auch wenn ich weiß das Fotos noch lange nicht die Stimmung und das treiben dort beschreiben können.